Gleitschirmfliegen - das GLEITSCHIRM FORUM Foren-Übersicht Gleitschirmfliegen - das GLEITSCHIRM FORUM
... Fliegen wie die Vögel :-)
 
 
  Registrieren   Login 

Startplatz  Forum  Lexikon  Karte  Benutzergruppen  Boardregeln  FAQ 
Suchen  Album  Mitgliederliste  Chat  Benutzer-Avatare  Linksammlung 

Gleitschirmfliegen - das GLEITSCHIRM FORUM Foren-Übersicht -> Lexikon Aktuelles Datum und Uhrzeit: 17.12.2017 22:31
Werbung
Board-Navigation
 Gleitschirm Portal
 Gleitschirm Forum
 Gleitschirm Suchen
 Gleitschirm FAQ
 Gleitschirm Lexikon
 Gleitschirm Board-Regeln
 Gleitschirm Chat
 Gleitschirm Mitgliederliste
 Gleitschirm Landkarte
 Gleitschirm Benutzer-Avatar
 Gleitschirm Sitemap

Lexikon ->
Es gibt schon 125 Begriffe zum Thema Gleitschirmfliegen
 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  -  alle
  
Wettkampf 
Erfahrene Piloten reizt nach einer gewissen Zeit die sportliche Auseinandersetzung mit den Fliegerkollegen. Möglichkeiten für den Wettkampf bieten sich genug. Als Event für neue Wettkampfpiloten sind die vom DHV organisierten German Cups geeignet. Weitere Wettkampf-Veranstaltungen sind Junior und Ladies Challenge sowie Landesmeisterschaften. International sind für ambitionierte Wettkampf-Piloten die 5x jährlich stattfindenden WorldCups und die alle 2 Jahre anstehenden Welt- und Europameisterschaften zu nennen.
Windenflugfuehrerberechtigung 
Eine Windenflugführerberechtigung ist erforderlich, um bei der Startvariante mit Windenschlepp die Winde bedienen zu dürfen.
Windenschlepp 
Beim Windenschlepp wird ein Fluggerät (Hängegleiter, Gleitschirm oder Segelflugzeug) über ein Seil in die Höhe gezogen. Man unterscheidet zwischen Abroll- und Aufrollwinden, je nachdem, ob das Seil von der an einem Fahrzeug befestigte Winde zunächst ausgelegt und dann aufgerollt oder aber durch Bewegen des Fahrzeugs das Seil von der Winde abgerollt wird. Am Ende des Seils wird das Fluggerät mittels Auslöseklinke befestigt.

Der Pilot wird in einem relativ steilen Winkel nach oben befördert. Die maximale Ausklinkhöhe hängt von der ausgelegten Seillänge und den Windverhältnissen ab. Das Schleppgelände der Flugschule Göppingen hat beispielsweise eine Länge von 800 Metern. Bei guten Windverhältnissen kann damit auf auf ca. 250 Meter Höhe geschleppt werden.

Mit Windenschlepp ist Gleitschirmfliegen auch im Flachland möglich. Man kann durch unterschiedliche Standorte der Winde an einem Gelände auch bei unterschiedlichen Windrichtungen fliegen. Allerdings ist der technische und organisatorische Aufwand bei dieser Startversion umfangreicher. Die Beteiligung eines Startleiters und eines Fachlehrer für Windenschlepp-Starts ist unbedingt erforderlich.
Wingover 
Unter Wingover versteht man eine Flugfigur für professionelle, erfahrene Gleitschirmpiloten, bei der das Segel beim "Rollen"eine Querneigung von bis zu 90 Grad einnehmen kann und von Könnern zum Fliegen einer extrem steilen Spirale genutzt wird.
Momentan existieren 4 Stichwörter mit dem Buchstaben W im Lexikon.
Seite 1 von 1  

Gleitschirm-Webring
< * >





Impressum

CBACK.DE CrackerTracker

169 blocked attacks